25.01.2015 – Kleinhartpenning

Unsere Wetterbestellung bei Petrus für diesen Sonntag wurde perfekt ausgeführt, Frau Holle hatte Nachtschicht eingelegt und unser Tourengebiet in herrliches Weiß gehüllt. Bei ein paar Teilnehmer beschleunigte sich der Puls dadurch allerdings, noch bevor sie den ersten Schritt getan haben, denn die Zufahrt zum Parkplatz am Hackensee ist abschüssig und war glatt.

4S8B1377Eine für unsere Verhältnisse schon fast familiäre Gruppe von 31 Menschen und 20 Hunden stapfte schließlich los, um ein Wintermärchen zu genießen. Und ein Genuss war diese Tour wirklich. Szenen wie verzaubert von kitschigen Winterpostkarten boten sich den gesamten Weg entlang. Für andächtige Entspannung hatten die Fellnasen allerdings keine Zeit. Viel zu schön war das Schnuffeln und Toben in der kalten Watte.

Kein Text kann die Stimmung dieser herrlichen Tour so gut beschreiben wie die Bilder. An dieser Stelle ein Riesen-Danke an Carsten, der unermüdlich seine Kamera bei jeder Tour mitschleppt, mit dem richtigen Blick die schönsten Momente unserer Touren festhält und sie dadurch immer wieder (nach)erlebbar macht.

Wieder am Parkplatz angekommen wartete nochmal Anstrengung auf uns. Mit vereinten Kräften wurden die Autos mit Heckantrieb oder Automatikgetriebe auf den Heimweg geschoben, denn nun ging es ja auf glattem Weg bergauf. Dafür schmeckte dann der redlich verdiente Kaiserschmarrn bei der Einkehr umso besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.